Kirche zur Heiligen Dreieinigkeit
Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche in Hamburg

Pastoren der Dreieinigkeitsgemeinde
amtierte von 1896 - 1900
Michael, Johannes Moritz
Zeige in Originalgröße
Vater Ernst Moritz Michael
* 13.11.1874 in Eden/New York
26.06.1900 Christiane Marie Wachler
 
20.09.1935 in Dresden
09.08.1896 ordiniert in Göglein/Indiana
Zusammenfassung
Am 6. September 1896, dem 14. Sonntag nach Trinitatis, wird der 22.jährige aus USA stammende Pastor Moritz Michael in sein Amt als Stadtmissionar in Hamburg eingeführt. Er sammelt eine Gemeinde, die sich 1897 den Namen "Separierte Evangelisch-lutherische Dreieinigkeitsgemeinde" gibt und 1898 in die Synode der sächsischen Freikirche aufgenommen wird. Die Gemeinde feiert ihre Gottesdienste zuerst im Evangelischen Vereinshaus in der Zimmerstraße 4 und ab 1897 in einem Kirchraum in der Neuen Brennerstraße 10 in St. Georg. Durch das Wirken von Pastor Michael entsteht eine Filialgemeinde in Flensburg. 1900 nimmt er eine Berufung nach Dänemark an, und die Dreieinigkeitsgemeinde beruft den Pastor Karl Knippenberg zu ihrem 2. Pastor.
  06.09.1896 Amtseinführung in der Dreieinigkeitsgemeinde durch Pastor Christoph durch Pastor Christoph Walter
  1886-1900 Pastor der Dreieinigkeitsgemeinde in Hamburg
  1896 Betreung neuer Gemeindeglieder in Flensburg
  08.02.1900 nimmt Berufung nach Helsingör / Dänemark an
  1903-1911 Präses der Evang.-Luth. Kirche in Dänemark
  1910-1914 Pastor in Lösning/Jütland
  1914-1925 Pastor in Kopenhagen
  1925-1935 Pastor in Dresden
 
  Texte aus LKM, dem Buch Blickwinkel 1896-1996 und der Festschrift der Dreieinigkeitsgemeinde aus dem Jahre 2008 entnommen.
Senden Sie Ergänzugen, Korrekturen gern an den Webmaster
Zu weiteren Informationen in der Wikepedia
Weiteres von der Familie (auf einer externen Website)
___mehr von der Familie (auf unserer Website)
Dokument mit Zusammenfassung der Daten
zum Portrait des Nachfolgers
nach oben auf dieser Seite
zurück zur Übersichtsseite
zur Startseite dieser Website