Kirche zur Heiligen Dreieinigkeit
Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche in Hamburg

Pastoren der Dreieinigkeitsgemeinde
amtierte von 1982 - 1998
Torgerson, Wilhelm
Zeige in Originalgröße
Mutter Anneliese Torgerson, geb. Knappkötter
* 12.02.1944 Minden/Westfalen
  ledig
     
20.06.1971 ordiniert in der St. Pauluskirche in Edmonton/Kanda durch Professor Werner K. Wadewitz
Zusammenfassung
Am 13. November 1981 beruft die Generalversammlung der Dreieinigkeitsgemeinde den Pastor Wilhelm Torgerson zu ihrem Seelsorger, der am 23. Mai 1982 in sein Amt eingeführt wird. Pastor Torgerson versucht, die Gemeinde, vor allem in ihren Gemeindeversammlungen, gesamtkirchlich auszurichten. Allerdings entscheidet die Gemeindeversammlung, das von der 4. Kirchensynode der SELK in Allendorf/Lumda beschlossene Gesangbuch, das ELKG, nicht zu übernehmen, sondern beim LKG zu bleiben.
Nachdem er eine an ihn ergangene Berufung der Gemeinde Berlin-Mitte angenommen hat, verabschiedet sich Pastor Torgerson in einem Gottesdienst am Sonntag Exaudi, dem 23. Mai 1998, von der Dreieinigkeitsgemeinde Hamburg.
  1958 mit dem Stiefvater Übersiedlung nach Kanada
  Schulzeit am Concordia College in Edmonton
  1964 Theologiestudium an der Lutherischen Hochschule in Oberusrsel
  1966 Fortsetzung des Studiums am Concordia Senior College in Fort Wayne/Indiana (Amerika)
  1968 ereicht den "Bachelor of Arts"
  1969-1970 Vikariat in der St. Paulusgemeinde in Medicine Hat in der Kanadische Provinz Alberta
  1971 Abschluss des Studiums am Concordia Theological Seminary in Springfield/Illinois mit dem "Bachelor of Divinity"
  13.05.1975 Berufung zur St. Matthäusgemeinde in Brunsbrock
Betreung der Predigtplätze Schwarmstedt, Walsrode und Nienburg/Weser
  30.05.1976 Pastor an der Bethlehemsgemeinde Bremen
  13.11.1981 Berufung in die Dreieinigkeitsgemeinde
  23.05.1982 Amtseinführung in der Dreieinigkeitsgemeinde
  12.05.1998 Abschied von der Dreieinigkeitsgemeinde
Übernimmt den Dienst in der Gemeinde Berlin-Mitte
 
  2007 Begin des Aufbaus der Präsenz des Bekenntnisluthertums in der Lutherstadt Wittenberg
Eine Einrichtung der US-amerikanischen Lutherischen Kirche-Missouri Synode (LCMS) und der SELK
  17.03.2008 Rektor des im Aufbau befindlichen Besucher-Zentrums der gemeinnützigen Internationalen Lutherischen Wittenberg-Gesellschaft in Wittenberg
  16.05.2008 Die theologische Ehrendoktorwürde vom Concordia Theologischen Seminar Fort Wayne der Lutherischen Kirche–Missouri Synode (LCMS)
  2011
 
Es ergingen viele Berufungen
nur wenigen konnte er folgen
  17.01.1971 St. Paulusgemeinde in Medicine Hat (Kanadische Provinz Alberta)
  03.1973 Erlösergemeinde in Coaldale/Alberta
  14.04.1975 St. Johannes-Gemeinde in Desboro
St. Paulusgemeinde in Marmion/Ontario
  13.05.1975 St. Matthäusgemeinde in Brunsbrock
  30.05.1976 Bethlehemsgemeinde in Bremen
  23.11.1980 Bethlehemsgemeinde in Vancover/Britsh Columbia
  29.06.1981 St. Johannes-Gemeinde in Vernon/Britsh Columbia
  08.11.1981 Zionsgemeinde in Steeden/Lahn
  24.01.1982 St. Columbia-Gemeinde in East Killbride/Schottland
  29.01.1982 Dreieinigkeitsgemeinde in Hamburg
  16.09.1985 Lutherische Dreifaltigkeitsgemeinde in Antwerpen/Belgien
  05.04.1986 St. Trinitatis Gemeinde in Woerth
St. Paulus-Gemeinde in Lembach/Elsaß
  14.11.1989 Gnadengemeinde St. Catharines in Ontario/Kanada
  17.10.1993 Dreieinigkeitsgemeinde in Berlin-Steglitz
  18.06.1995 Dreieinigkeitsgemeinde in Dresden
  20.10.1995 St. Matthäus-Gemeinde in Calgary/Alberta
  05.12.1995 St. Matthäus-Gemeinde in Calgary/Alberta
 
  Texte aus dem Buch Blickwinkel 1896-1996 und der Festschrift der Dreieinigkeitsgemeinde aus dem Jahre 2008 entnommen.
Senden Sie Ergänzugen, Korrekturen gern an den Webmaster
Zu weiteren Informationen in der Wikepedia
Weiteres von der Familie (auf einer externen Website)
___mehr von der Familie (auf unserer Website)
Dokument mit Zusammenfassung der Daten
zum Portrait des Nachfolgers
nach oben auf dieser Seite
zurück zur Übersichtsseite
zur Startseite dieser Website