Zwei Gemeinden
der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Hamburg

Geistliches Wort
 

Urlaubszeit

bedeutet für viele von uns, auf Reisen zu gehen: zu Fuß, per Fahrrad, per Auto oder mit dem Flugzeug. Das Schöne ist: Wir dürfen wissen, dass wir in Gottes Hand sind – egal, wo wir sind.


Urlaubszeit bedeutet für viele von uns Neues zu entdecken: neue Städte, neue Landschaften, neue Leute.Wie gut ist es, dass wir die Schöpfung Gottes in dieser Zeit voller Dank genießen dürfen!

 

Urlaubszeit kann auch bedeuten: auf Reisen zu gehen mit der Bibel. Noch heute erinnere ich mich daran, wie traurig ich war, dass ich auf meiner Examensreise in die Türkei meine Bibel vergessen hatte:Wie gern hätte ich damals anhand der Bibel die biblischen Stätten erkundet – aber mein Freund und ich haben in der Türkei keine deutsche Bibel ausfindig machen können – schade!


Ein Tipp: Lege die Bibel mit in dein Reisegepäck und nutze die freie Zeit, um auch innerhalb deiner Bibel auf Reisen zu gehen. Vielleicht, dass du dir eines der 66 Bücher der Bibel aussuchst (am leichtesten vielleicht eines aus dem Neuen Testament). Oder dass du dir für jeden Tag einen Psalm heraussuchst, um mit ihm durch den Tag zu gehen. Ein besonders schöner Urlaubspsalm ist übrigens der Psalm 139. Ich mag besonders Vers 9 aus diesem Psalm: „Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten.“
 

hoch